Motto der Kampagne 2022 / 2023:
Ein Stall voll Narren stimmt mit ein:
Es ist normal verrückt zu sein
Sie sind hier: Startseite > Aktuelles_Berichte – Amtsblatt KW46/2022

Die Grießknöpf verwenden Cookies um diese Website zu verbessern. Erfahrt mehr diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Aktuelle Infos und Berichte

Amtsblatt KW46/2022

Kampagneeröffnung der BKG

Endlich, nach 2 Jahren Corona-Pause, war es am 11.11. wieder so weit: die BKG konnte im Pfarrzentrum Büchenau die Kampagne 2022/2023 eröffnen. Vize-Präsidentin Sabrina Geißler und Sitzungspräsident Tommy Hauth marschierten von der Garde begleitet in den Saal ein und begrüßten die BKG'ler sowie närrische und politische Gäste.

Zunächst gaben die beiden eine Rückblende auf die zurückliegenden Jahre: im ersten Corona-Jahr wurden die Jahresorden an die Aktiven ausgefahren und im zweiten Jahr gab es im Februar eine Ordensmatinee im Hof des Hummelstalls. Dabei wurde eine neue Yoga-Figur erfunden: leicht in die Knie, dann vornüberbeugen und mit weit vorgestreckten Armen den Orden überreichen um den Abstand einzuhalten.

Nun wurde der neue Jahresorden und das Motto 2022/2023 enthüllt:

“Ein Stall voll Narren stimmt mit ein: Es ist normal verrückt zu sein!”.

Nach der ersten Ordensrunde wurden Günther Kohlschreiber (Gründungsmitglied seit 11.11.1983, aktiv im Männerbalett und diversen Musikgruppen) und Anita Kohlschreiber (Mitglied seit 1988, Narrenfee seit 1994, in vielen Gruppen aktiv, sozusagen die “Queen Mum der BKG”) zu Ehren-Elferrat und Ehren-Narrenfee ernannt.

Danach begeisterten Tanzmariechen Emilia Steinsdörfer wieder mit einer tollen Darbietung und “Happy Lala” mit Musik und Gesang das Publikum. Die “Scheene Zwee” Sandra und Tanja machten den Vorschlag, mit dem Glitter vom Kostüm des Sitzungspräsidenten eine Solaranlage aufs Hummelstall-Dach zu machen um erneuerbare Energie für e-Bikes zu erzeugen.

Die Aktion “wer hat den schönsten Narrenbaum in Büchenau” wollen sie auf die Gärten der auswärtigen BKG'ler erweitern und dafür einen Narrenbaum-Beauftragten ernennen. Und Sabrina wurde von “Prinzessin” zur “Schnapskönigin” befördert.

Nach der Überreichung des Verdienstorden “Grießknopf am Band” für mehr als 11 Jahre aktiven Dienst an 16 BKG'ler probte Tommy mit dem Publikum den Refrain des umgetexteten Layla-Lieds für das Finale.

Nachdem Abordnungen der befreundeten Karnevalsvereine aus Kronau, Neudorf, Friedrichstal, Ubstadt und Unteröwisheim Grüße überbracht und der BKG eine erfolgreiche Kampagne gewünscht haben, brachte Tommy den ganzen Saal mit diesem Lied zum Kochen - wer es hören will, muss auf die Prunksitzung kommen.

Merkt Euch schon mal die nächsten Termine vor:

20.01. Kartenvorverkauf,
04.02. Prunksitzung (1 Woche früher als bisher),
17.02. Rathausstürmung und
21.02. der 72. Fasnachtsumzug.

weiter zu:

BKG Neuigkeiten
Infofenster
Letzte Änderung:

Es ist 1 Besucher online


Login

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben